Vokalensemble Gaienhofen e.V.

 

Jahreshauptversammlung 2022

30 Jahre Vokalensemble Gaienhofen – neue Konzertprojekte im Jubiläumsjahr!

VEG-Vorstand 2022 / von links nach rechts: Siegfried Schmidgall (Dirigent), Dr. Dorothea Fischer (Presse), Dr. Cornelius Markert (Schriftführer), Elke Barduhn (Schatzmeisterin) Prof. Dr. Erich Windhab (1. Vorsitzender), Andreas Winterhalter (2. Vorsitzender) Foto: Gerhard Fröhlich


Zu Beginn der VEG-Mitgliederversammlung konnten sich alle Anwesenden nach der offiziellen Begrüßung in einer Gedenkminute von den, in den vergangenen Monaten verstorbenen, langjährigen Chormitgliedern verabschieden.
Kurz fiel er aus, der Bericht von Prof. Dr. Erich Windhab, dem 1. Vorsitzenden des Vokalensembles Gaienhofen zum Geschäftsjahr 2021, dem 2. Chorjahr unter Pandemiebedingungen. Das Vokalensemble Gaienhofen hat derzeit 77 aktive, 6 passive und 3 fördernde Mitglieder. Erste neue Mitgliedsanträge sind bereits eingegangen. Per Videokonferenz traf sich der Chorvorstand zu 6 Sitzungen!
Aufgrund der Pandemie mussten im Jahr 2021 leider alle geplanten Konzertprojekte abgesagt werden. Umso erfreulicher, dass viele Chormitglieder die Probenangebote wahrgenommen haben (50 % der Chorproben und ein Probensamstag konnten mit Hygienekonzept stattfinden). An Ostern, Weihnachten und zum 200. Jubiläum der badischen Landeskirche wurden festliche Gemeindegottesdienste durch den Chor musikalisch gestalten. So war nicht nur Bedauern spürbar, über das, was nicht möglich gewesen ist, sondern auch Erleichterung und Stolz auf das, was immer noch vorhanden ist und als lebendige Gemeinschaft erfahren wird.
Der Kassenbericht der Schatzmeisterin ergab ein zu verschmerzendes geringes Defizit. Mit den vorhandenen Finanzmitteln kann für 2022 ein größeres Konzertprojekt geplant werden. Die Rechnungsprüfer bestätigten für das Geschäftsjahr eine einwandfreie, korrekte Kassenführung. Nach Feststellung der Beschlussfähigkeit wurden Schatzmeisterin und Vorstand einstimmig entlastet.
Die Leitung der Neuwahlen übernahm Wilfried Pfeiffer. Ohne Gegenstimmen wurde Elke Barduhn als Schatzmeisterin wiedergewählt. Einstimmig neu gewählt wurde Cornelius Markert als Schriftführer. Mit ihm ist die Vorstandsrunde des VEG wieder komplett. Der Chor-Vorstand bedankte sich herzlich bei Andreas Winterhalter, der im abgelaufenen GJ in Doppelfunktion als 2. Vorsitzender und als Interims-Schriftführer für den Verein aktiv war.
Barbara Bohl, Luitgard Rommel und Andreas Winterhalter wurden als Stimmsprecher bestätigt.
Es folgte der Ausblick des Chorleiters auf die Choraktivitäten und Konzerte 2022.
Das Ende der pandemischen Bestimmungen kommt zum Glück rechtzeitig: Anfang März hat die Probenarbeit begonnen. Neben den Proben am Dienstag stehen auch mehrere Probenwochenenden zur intensiven Vorbereitung für 2 ganz unterschiedliche Konzertprojekte auf dem Probenplan. Anlässlich des 30jährigen Bestehen wird der Chor am 5. und 6. November 2022 das Deutsche Requiem von Johannes Brahms in einer neu bearbeiteten Fassung für Chor, Solisten und Kammerorchester in Gaienhofen und Radolfzell musizieren.
Neben 3 Gemeindegottesdiensten (Pfingsten, Reformationstag und 2. Weihnachtstag) wird das VEG im Rahmen eines Kooperationsprojekts beim Schulkonzert der Ev. Schule Schloss Gaienhofen zum Ende des Schuljahres mitwirken und, begleitet von einer Band, Songs von den BeeGees, den Hollies, von Queen, John Lennon und U2 singen.
Hinsichtlich „Zukunftsmusik“ im Jahr 2023 sieht Siegfried Schmidgall die Möglichkeit für ein Kantatenkonzert im Frühsommer und stellt die Idee in den Raum, im Dezember ein Weihnachtskonzert als Kooperationsprojekt mit den Schulkantoreien zu planen.
Nach Wortmeldungen und angeregter Diskussion zu chorinternen Fragen dankten sich Dirigent und Chorvorstand gegenseitig und beendeten mit einem herzlichem Dank an alle Chorratsmitglieder sowie alle Sängerinnen und Sänger die Mitgliederversammlung um 22.15 Uhr.

Dorothea Fischer